Social WAlks in der Gruppe

WAS GENAU IST DAS?

Beim Social Walk wollen wir dem Mensch-Hunde-Team die Möglichkeit geben, neue Lernerfahrungen in einem geschützten realen Umfeld zu machen, die für das Training wichtig sind und große Fortschritte ermöglichen. 

Dazu treffen wir uns in einer Gruppe von 4-6 Hunden an einem neutralen Ort (kein Hundeplatz etc.). Neben verschiedenen Grundübungen (z.B. Ruhe- und Entspannungsübungen) gehen wir auch gemeinsam spazieren und arbeiten auch an anderen Themen (z.B. Leinenführung, Hundebegegnung, Impulskontrolle etc.)

Die Hund haben während des Social-Walks keinen Kontakt zu anderen Hunden und Menschen. Alle nehmen aufeinander Rücksicht um so eine gute Erfahrung für den Hund gewährleisten zu können.

Häufig werden wir durch schwierige Situationen im Alltag im Training zurück geworfen haben, z.B. unangeleinter Hund rast auf uns zu, rücksichtslose Hundebesitzer reagieren nicht auf unsere Bitte oder Passanten locken oder sprechen unseren Hund an.

Gerade für diese Problemsituationen ist der Social Walk die ideale Möglichkeit neue und gute Lernerfahrungen zu machen.